Alles eine Frage des Selbstbewusstseins.

Hallo Ladies (& vielleicht auch ein paar Gentlements).


Wir alle streben danach Erfolg zu haben. Ob beruflich oder privat. Wir alle wollen glücklich sein mit dem wer wir sind, mit dem was wir tun und mit wem wir uns umgeben.

Lass uns einfach Sachen in Frage stellen...

Ich bin oft in Gedanken, habe eine Fähigkeit, alles auseinander zu nehmen. Einfach alles. Das ist wirklich sehr schön, dadurch bleibe ich ziemlich kreativ und erfinde mich immer wieder neu.

Ich versuche nichts negatives daran zu sehen, denn ich lerne wahnsinnig viel über mich selbst.

Hast Du es schon ein Mal versucht? Hast Du Dich schon Mal gefragt oder kritisch selbst betrachtet, eine Situation, Deinen Weg oder Lifestyle? Ich meine damit Dich selbst und nur Dich! Ohne eine Kritik an Deiner Umgebung auszuüben?

Und? Hast Du etwas in Frage gestellt? 

Ich schon... Ich habe sehr lange nach einem Weg gesucht, nach meinem Weg. Wusste immer, es gibt in mir etwas verstecktes, unentdecktes. Etwas was in mir drin pocht und irgendwann führte es zu einer Explosion.

Auf einmal war es so weit. Es kam der Tag, Dieser Tag! Ich wollte mehr aus mir herausholen, ich wollte mehr sein, ich wollte mehr schaffen, mehr auf die Beine stellen. Jeden Tag habe ich mich gefragt, ob es denn alles ist, was gerade passiert und hoffte stets auf eine negative Antwort.

Und an diesem Tag war sie da:

"Nein, es fängt alles gerader erst an!" Ich meine damit nicht nur die Crozzed Stories Geschichte, ich meine damit eher meinen gesamten Weg. .

Der Startschuss war abgefeuert, ich fing an zu tanzen, ohne zu wissen, ob es überhaupt funktioniert. Der Glaube war es eher, der Glaube an mich selbst und die Sehnsucht nach mehr.

Das Tanzen hat mein Leben verändert! Ich habe viele Monate geübt, mal kamen mir die Zweifel, mal blieb ich stark. Aber aufgeben wollte ich auf keinen Fall. Mein Körper hat weh getan, mein Kopf konnte sich die Choreografien nicht mehr merken. Ich habe es geschafft, habe nie aufgehört diesen Weg zu gehen, weiter und weiter.

Inzwischen tanze ich jede Woche und gebe sogar Tanzstunden. Ziemlich erfolgreich wohl bemerkt. Niemand hätte mir es damals zugetraut. Die Karten standen schlecht, ich bin kein Tanztalent. Ich bin eher ein Kämpfer. Zur Recht!

Es ging weiter, das Tanzen war im Kasten, aber der Spiegel und mein Bild darin haben mich wirklich herausgefordert.

Nicht nur ein anderer Look, vom Kopf bis Fuss, ich musste an mir arbeiten, an meiner Energie, an meiner Organisation, die nächste Phase hat begonnen.

Diese war wirklich sehr schwierig für mich, so viel Widerstand und Ablehnung habe ich bis dahin nie erfahren müssen. Niemand wollte verstehen, ich will MEHR! MEHR vom LEBEN! Ich liebe meine Kinder über alles, aber es ist und war nicht genug für mich, Mama zu sein. Die Welt hat so viel zu bieten. Für jeden! Ich musste nur auf die Suche gehen und schauen, was es gibt für mich!

Also tat ich es. 

Es hat sich gelohnt. 1000 Styles, 100 Frisuren, viele neue Bildungswege und die Ernährung! Meine Family stand hinter mir, denn wenn die Mama glücklich ist, sind es alle, alles funktioniert...kennst Du das auch?

Ich bin angekommen. Habe mich verändert, nicht meine inneren Eigenschaften, jedoch stark äusserlich und meine Einstellungen.

Aber diesmal ging alles Gerede an mir vorbei, es hat mich eher gepuscht, aufgebaut und mir noch mehr Selbstbewusstsein gegeben.

Danke dafür! Immer wieder gerne!

Verstehst Du es jetzt? Gehe auf die Suche und arbeite an Dir. Hole Dir Hilfe, wenn Du sie brauchst, das ist toll. Aber Frage die Richtigen, die mit Dir wachsen wollen, die mit Dir den Weg gehen wollen und von und mit Dir lernen wollen.

Und die Anderen, die deine Veränderung nicht kapieren, lässt Du stehen und schliesslich überholst Du sie. 

Dein Selbstwertgefühl wächst, Dein Charme ist ansteckend, Dein Lächeln und Dein Blick sind unwiderstehlich.  

Und jetzt heisst es GENIESSEN und die Leute reden lassen.

Sie werden nicht dadurch besser, in dem sie Dich schlecht machen. 

NEID macht HÄSSLICH!